Alle Beiträge von mrb

Internationale Tischtennisturnier des BSV Celle

Bericht über das Internationale Tischtennisturnier des BSV Celle

Zu ihrem Internationalen Tischtennisturnier, das in diesem Jahr erstmalig in der Nadelberghalle in Westercelle stattfand, konnte der 1. Vorsitzende des Behindertensportvereins (BSV) Celle e. V., Bernhard Kauffmann rund 80 Sportlerinnen und Sportler aus verschiedenen Schadensklassen und Nichtbehinderte willkommen heißen. Um der Vielfalt der Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Alter von zehn bis rund 60 Jahren bei diesem integrativem Turnier gerecht zu werden, wurden die Spieler in die Kategorien Anfänger, Turniererfahrene und Leistungsspieler eingeteilt.

Eine weitere Besonderheit bei diesem Turnier war, dass Menschen mit einer geistigen Behinderung, einer körperlichen Behinderung und Nichtbehinderte in den Gruppen gemeinsam ihre Spielfähigkeit überprüfen konnten. Somit erhielt das Turnier zusätzlich einen inklusiven Charakter.

Von weit her angereist waren die Mannschaften aus Bydgoszcz (Bromberg/Polen) und vom TSV Walldorf aus Baden-Württemberg. Aus Niedersachsen nahmen die Mannschaften Post Uelzen/Lebenshilfe, BSV Salzgitter-Lebenstedt, BSV Adendorf (Landkreis Lüneburg), Lebenshilfe Bremerhaven, SV Erichshagen (Landkreis Nienburg), Lebenshilfe Celle, BSV Celle und eine Schülermannschaft von der KKS Bergen teil. Besonders bemerkenswert war, dass der polnische Leistungsklassenspieler bei den Rollstuhlfahrern, Mariusz Siewierski, bei diesem Turnier auf eigenem Wunsch in der Gruppe der Leistungsspieler und somit bei den ‚Läufern’ antrat und dort einen sensationellen fünften Platz errang. Dies wurde mit einem Ehrenpokal honoriert.

Besonders in der Gruppe der Leistungsspieler gab es sehr spannende Wettkämpfe, waren doch der amtierende Deutsche Meister in der Klasse der Mentalbehinderten Hartmut Freund vom TSV Walldorf(Baden-Würthemberg), die dritt- und viertplatzierten Sportler der gleichen Klasse Bernd Schulz und Hans-Walter Glomm(BSV Celle), der polnische körperbehinderte Spitzenspieler Boguslaw Dudek sowie der Kreismeister bei den Nichtbehinderten des Landkreises Nienburg Sebastian Dudl(SV Erichshagen) dabei.

Folgerichtig teilten diese Spieler dann auch die Platzierungen unter sich auf.

Am Ende gab es Urkunden, Medaillen und Pokale für die besten Ergebnisse:

Rollstuhlfahrer:
1. Platz: Matensc Ciarnik (Bydgoszcz, Polen),
2. Platz: Daniel Sternhagen (BSV Salzgitter-Lebenstedt),
3. Platz: Björn Glaser (BSV Celle).

Sieger und Platzierte bei den Rollstulfahrern
Rollis(v.l.) 2. Platz Daniel Sternhafen(BSV Salzgitter- Lebenstedt) 1. Platz Mateusz Ziarnik(Bydgoszcz/ Polene) 3. Platz Björn Glaser(BSV Celle)

Jungen:
1. Platz: Kim Idzikowski(Celle),
2. Platz: Nick Schneider,
3. Platz: Emanuel Jahn(alle BSV Salzgitter-Lebenstedt) und Max Zeunert(KKS Bergen),
4. Platz: Niclas Beckroth und Jan Sonnemann(beide BSV Salzgitter-Lebenstedt),
5. Platz: Justin Michler und Fabian Bertram(beide KKS Bergen)

Sieger und Pltzierte der Jungen
Jungen(v.l.) 5. Platz Fabian Bertram(KKS Bergen) 1. Platz Kim Idzikowski(Celle) 5. Platz Justin Michler(KKS Bergen) 3. Platz Max Zeunert(KKS Bergen)

Mädchen:
1. Platz: Monique Molinari,
2. Platz: Sophie Beckroth(beide BSV Salzgitter-Lebenstedt)

Frauen (Anfänger):
1. Platz: Heike Bütow (Lebenshilfe Uelzen), 2. Platz: Jessica Albrecht (Lebenshilfe Celle), 3. Platz: Gabi Wortmann (Lebenshilfe Celle), 4. Platz: Franziska Schumacher (TSV Adendorf)

Frauen (Turniererfahrung):
1. Platz: Claudia Behr (Lebenshilfe Celle),
2. Platz: Elvira Rüsch (BSV Celle),
3. Platz: Dagmar Glomm (BSV Celle),
4. Platz: Tanja Habel (BSV Celle),
5. Platz: Ivonne Hardam (BSV Celle)

Männer (Anfänger):
1. Platz: René Gebauer (BSV Salzgitter-Lebenstedt),
2. Platz: Andreas Zoller (BSV Salzgitter-Lebenstedt),
3. Platz: Patrick Tank (BSV Celle) und Mirko Richter (Lebenshilfe Bremerhaven)

Männer (Turniererfahrung):
1. Platz: Wojtek Idikowski (BSV Celle),
2. Platz: Uwe Schneider (BSV Celle),
3. Platz: Ulrich Affeld (BSV Celle) und Mike Krebs (SV Erichshagen)

Sieger und Platzierte in der Leistungsklasse
Leistungsspieler/ Männer(v.l.) 1. Platz Boguslaw Dudek(Bydgoszcz/ Polen) 3. Platz Bernd Schulz(BSV Celle) 2. Platz Hartmut Freund(TSV Walldorf/ B-W)

Männer (Leistungsspieler):
1. Platz: Boguslaw Dudek (Bydgoszcz, Polen),
2. Platz: Hartmut Freund (TSV Walldorf),
3. Platz: Bernd Schulz (BSV Celle),
4. Platz: Hans-Walter Glomm (BSV Celle)
5. Platz Mariusz Siewierski(Bydgoszcz, Polen),
6. Platz Sebastian Hudl(SV Erichshagen)

Für alle Sieger wurden diesmal als Ehrenpreise des Landkreises und der Stadt Celle attraktive Sporttaschen vergeben.

Zur Erinnerung an das Turnier erhielten alle Sportlerinnen und Sportler ein T-Shirt mit Aufschrift „Celle 2015“. Der BSV Celle plant, diesen schon traditionellen Wettkampf in zwei Jahren erneut auszurichten.

Ganz herzlich möchten wir uns für die Unterstützung des VfL Westercelle bedanken. Sie stellten uns nicht nur die Turnhalle mit allen Tischen, Umrandungen und Zubehör zur Verfügung, sondern halfen uns außerdem mit jugendlichen Kampfrichtern aus ihrem Verein.

Weiterhin sagen wir allen fleißigen Helfern aus unserem Verein, die zum Gelingen des Turniers beigetragen haben, unseren besonderen Dank.

Text: Uwe Jäckel

Spende des AKH Celle für den Behindertensportverein Celle e.V

Celle, 15.04.2015. Daniela Schülke, Küche des AKH Celle und Isabell Bonkowski, Marketing AKH Celle, überreichten eine Spende von 311,74 EUR an Mitglieder des Behindertensportvereins Celle e. V. für den weiteren Ausbau des Celler Behindertensports.

Hintergrund: Die Küche des Allgemeinen Krankenhauses Celle stärkte während des Wasa-Laufes 2015 die Läuferinnen und Läufer mit kostenlosen Schmalzbroten, Frikadellen und Getränken. Bei dieser Gelegenheit sammelte das Team um Küchenleiter Ralf Drinkuth Spenden in Höhe von 311,74 EUR, die nun durch Daniela Schülke, Küche AKH Celle und Isabell Bonkowski, Marketing AKH Celle, an die Mitglieder des Behindertensportvereins Celle e.V. Bernhard Kauffmann (1. Vorsitzender), Angelika Will (Übungsleiterin) und Klaus-Dieter Will (Sportwart) übergeben werden konnten.

2015-spende-akhGeld für einen guten Zweck! Bei der symbolischen Scheckübergabe: Angelika Will, Bernhard Kauffmann, Klaus-Dieter Will, Daniela Schülke und Isabell Bonkowski (von links)

Die AKH-Gruppe, bestehend aus dem Allgemeinen Krankenhaus Celle (AKH Celle sowie die Tochtergesellschaften Hospiz-Haus, AKH Ambulant und M&S) und dem Klinikum Peine (KPE), ist einer der größten Akutkrankenhausbetreiber Niedersachsens. An zwei Standorten mit insgesamt fast 1.000 Betten bietet die Gruppe ein breites Spektrum in der Diagnostik und Therapie von Krankheiten und sichert durch zahlreiche Einrichtungen die medizinische Versorgung auf der höchsten medizinischen Leistungsstufe.

Das AKH Celle versorgt auf 26 Stationen mit 648 Planbetten pro Jahr zahlenmäßig ungefähr eine ganze Kleinstadt: Im Jahr 2014 wurden fast 30.500 Patienten stationär versorgt und rund 1.450 Babys auf die Welt gebracht. Am KPE wurden mehr als 15.000 Patienten stationär versorgt und rund 430 Babys geboren. Mit über 2.500 Mitarbeitern ist die AKH-Gruppe einer der größten Arbeitgeber in der Region. Bereits zum dritten Mal wurde das AKH Celle für seine familienbewusste Personalpolitik mit dem Zertifikat von „berufundfamilie“ ausgezeichnet.

Kontakt:
Robert Berrisch
Unternehmenskommunikation
AKH Celle
Tel: 05141 72-3440
E-Mail: robert.berrisch@akh-celle.de

Landesmeisterschaften Kegeln / Bohle in Celle

An den Landesmeisterschaften im Kegeln des Behindertensportverbandes Niedersachsen, die auf der Celle Kegelbahnanlage in der Albert-Köhler-Straße stattgefunden haben, haben die Kegler des BSV Celle sehr erfolgreich teilgenommen.

Von den 15 Celler Keglern schafften 14 den Sprung auf das Treppchen. In der Wertungsklasse der vollblinden Kegler wurde Heiko Kuhlmann (519 Holz) Landesmeister, in der Wertungsklasse der Kegler mit mentalen Behinderungen wurde bei den Damen Ivonne Hardam (683 Holz) vor Dagmar Böse (676 Holz) Landesmeisterin, bei den Herren wurde Uwe Falk (729 Holz) vor Hauke Albers Landesmeister und bei den Senioren belegte Rolf Besserdich (682 Holz) vor Hans-Joachim Meyer (667 Holz) und Werner Lindmüller (665 Holz) den ersten Platz.

In der Wertungsklasse der Kegler mit Beinschäden belegte Annegret Gebauer (721 Holz) Platz 2, bei den Herren holte Mario Buch (745 Holz) bei seiner ersten Landesmeisterschaft gleich die Silbermedaille, bei den Senioren wurde Rainhard Macke (726 Holz) Dritter. In der Wertungsklasse der Kegler mit allgemeinen Behinderungen wurde Eduard Walter (734 Holz) Dritter, bei den Senioren wurde Joachim Gebauer (744 Holz) Zweiter vor Rolf Eggert (741 Holz).

Bei den Deutschen Meisterschaften, die Ende Juni in Stralsund ausgetragen werden, wird der BSV Celle mit dreizehn Keglern an den Start gehen.