5. Celler-Leichtathletik-Mix 2008

5. Celler-Leichtathletik-Mix 2008

Schirmherr Carsten Bräumer„Schirmherr“
Carsten Bräumer

Trotz schlechtem Wetter und vieler Improvisationen wurde das Sportfest am 17.5. auf der Schulsportanlage und in den Hallen des Schulzentrums Burgstraße ein voller Erfolg. Mit Teilnehmerrekord nahmen diesmal ca 260 Aktive aus 24 Vereinen an diesem internationalen Breitensportfest für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aller Behinderungsarten teil. Die Mannschaften kamen aus Polen(Stettin und Bromberg), aus Mecklenburg-Vorpommern(Neubrandenburg), Sachsen-Anhalt(Stendal) und natürlich die meisten aus ganz Niedersachsen. Außerdem brachten viele Kinder ihre Geschwister und Eltern mit, so dass man durchaus auch von einem integrativen Sportfest sprechen konnte. Neben dem gastgebenden BSV Celle kamen die zahlenmäßig stärksten Mannschaften aus Wilhelmshaven und Lüchow. Zu unserer besonderen Freude waren sehr viele Rollifahrer gekommen und wir konnten auch erstmals Vereine aus Buchholz und Harsefeld begrüßen.

TTMaciej Siewierski aus Bromberg(Polen)

Da es sich um ein breitensportliches Ereignis mit großem Rahmenprogramm handelte, gab es auch keine Verlierer, sondern nur „Sieger“. Auf dem Programm standen in erster Linie leichtathletische Disziplinen und ein Tischtennisturnier.

Besondere Höhepunkte waren der 4x100m Staffellauf, die Staffeln der Rollifahrer sowie das 400m Rollifahren, der 800m Lauf der Mädchen sowie der 1500m Lauf der Jungen. Bei den Läuferstaffeln dominierten die Sportler aus Lüchow, Wilhelmshaven und Celle, während bei den Rollistaffeln die „Rollis“ aus Buchholz, Harsefeld, Wilhelmshaven, Cuxhaven und Bergen vorn mitmischten. Den 800m Lauf gewann Paula Schramme aus Lüchow vor Meike Preuss aus Celle und Nadine Held ebenfalls Lüchow. über 1500m gewann Michael Nötzelmann aus Lüchow vor Patrick Tank ebenfalls Lüchow und Steffen Bunke aus Celle. Bei den 400m Rollifahrern belegten Felix Stenzel aus Harsefeld, Arne Tjarks aus Wilhelmshaven und Laura-Philine Semke aus Bergen die vorderen Plätze.

GewinnerViele Aktive in der Halle

Beim Tischtennisturnier erwiesen sich wieder einmal die Spieler aus Bromberg und Celle als die Besten. Während bei den Männern der Sportkamerad Dudek aus Bromberg siegte, gelang dies Dagmar Glomm aus Celle bei den Damen. Besonders beeindruckend auch wie der Sportler Daniel Schydlo aus Salzgitter im Rollstuhl bei den „Fußgängern“ mithielt und einen vorderen Platz belegte. Solche ein großes Sportfest kann immer nur mit vielen fleißigen Helfern gelingen. Daher an dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle unermüdlichen Helfer des Heimatvereines BSV Celle, an die Schüler vom Hölty, an Barco Jahn vom HBV Celle sowie an den Platz-und Hallenwart Herrn Schüler.

Bernhard Kauffmann

Kegler des BSV Celle bei den Landesmeisterschaften 2008 in Uelzen sehr erfolgreich

Kegler des BSV Celle bei den Landesmeisterschaften 2008 in Uelzen sehr erfolgreich

Bei den Landesmeisterschaften im Kegeln auf Bohlen-, Schere- und Classicbahnen des Behindertensports haben die Kegler des Behindertensportvereins Celle sehr erfolgreich abgeschnitten. So konnte sich bei der LM Bohle in Uelzen der amtierende Deutsche Meister Bernd Wendland in der Wertungsklasse der Sehbehinderten mit 656 Holz gegen Volker Schulz vom BSA Lüchow durchsetzen und kann nun seinen Titel bei den Deutschen Meisterschaften in Bremen verteidigen.

Bernd WendlandBernd Wendland

In der Wertungsklasse der geistig Behinderten setzten sich die Kegler des BSV Celle ausnahmslos durch.

Die Siegreichen DamenB.Eggers, D.Glomm, D.Böse

Bei den Damen siegte Dagmar Glomm mit 601 Holz vor Benita Eggers (576 Holz) und Dagmar Böse (559 Holz), bei den Herren verteidigte Uwe Falk mit 673 Holz seinen Titel, auf den Plätzen folgten Werner Lindmüller (671 Holz) und Wilhelm Heuer (638 Holz). In der Wertungsklasse der allgemein Behinderten erreichte Joachim Gebauer mit enttäuschenden 708 Holz lediglich den 8. Platz.

Bei der LM Schere (100 Wurf in die Vollen) in Wolfsburg verteidigte Bernd Wendland mit 647 Holz in der Wertungsklasse der Sehbehinderten seinen Titel. In der Wertungsklasse der allgemein

GewinnerW.Heuer, U.Falk, W.Lindmüller

Behinderten hatte Joachim Gebauer einen Superlauf. Im zehn­köpfigen starken Teilnehmerfeld kegelte er sich mit 681 Holz auf Platz 2, holzgleich mit dem Sieger Wilhelm Gerhold von der BSG Stade, der dieses Ergebnis vorlegte und damit im Vorteil war. Platz 3 erreichte mit 667 Holz Robert Schmitz von der BSG Stade. Bei den anschließend durchgeführten LM Classic (50 Wurf in die Vollen, 50 Wurf Räumen) siegte Joachim Gebauer deutlich mit 396 Holz vor Heinz Steinmeyer (KSV Hildesheim, 326 Holz) und Christian Jünemann (VfL Wolfsburg, 306 Holz).

GewinnerJ.Gebauer, W.Gerhold, R.Schmitz

(c) BSV Celle 2008 – 2017